shadow

Danke sagen

Lasst uns mal einen Moment innehalten und „Danke“ sagen. Wem fragt ihr euch? Eurer besten Freunden, quasi unserer wirklichen besseren Hälfte.

In meinem Fall Marie. Es ist nämlich nicht selbstverständlich, dass wir jemanden gefunden haben, der uns immer begleitet. Danke, dass du immer so geduldig mit mir bist. Egal wie oft ich umherirre wie ein Schiff auf stürmischer See, du fängst mich auf, hörst mir zu, gibst mir echte Ratschläge. Du hilfst mir auf, wenn ich gefallen bin, richtest mir mein Krönchen und gehst mit mir in 12 cm High-Heels auf Kopfsteinpflaster weiter. Danke, dass du dir die Geschichten über ihn zum 1.000.000 Mal anhörst und mit mir leidest, wenn er sich nicht meldet. Danke, dass du mit mir in den Club gehst in dem er eigentlich war und dann doch einfach abgehauen ist. Danke, dass du mir Walnüsse zu meinem Käse mitbringst, weil ich die so gerne mag. Danke, dass du 250 km fährst, weil ich völlig am Ende bin. Danke, dass du mit mir über Dinge lachst, die sonst niemand witzig findet. Danke, dass du nachts um 4 Uhr mit mir zu McDonalds gehst. Danke, dass du mich nicht verurteilst, wenn ich ihm dann doch wieder verzeihe. Danke, dass es dich gibt!

Also sagt ihr von ganzem Herzen „Danke“, denn sie macht unser Leben ein Stückchen leichter.

One comment on “Danke sagen

  1. Marie

    Du bist großartig! Vielen Dank für die richtigen Worte am richtigen Tag….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.