shadow

Ich hab’s getan…

Thanks God, for champagne!! Ja, es ist verrückt. Und das ganze auch noch ohne speziellem Anlass ist vielleicht das verrückteste an der Sache: Dom Pérignon 2006. Mega! Also, um auf dem Teppich zu bleiben: er ist teuer, keine Frage. Aber sein Geld auch wert. Das war für mich, als „altes“-Champagner-Schlecker-Mäulchen, etwas ganz besonderes und eben genau deshalb würde ich es nicht täglich schlürfen. Machmal stimmt es: ist etwas selten, bleibt es besonders. Das würde ich mir bei so einem Fläschen auch gerne bewahren.

Aber gestern, gestern passte es so sehr, als wäre der Tag eigens dafür gemacht worden.  Und deshalb der Appell an Euch: es ist egal, ob man „es so macht“ oder „ob sich das gehört“ oder „das geht doch nicht“ oder oder oder…. Egal! Es sind die verrückten Sachen, die am meisten Spaß machen und das man nie bereuht! „ES“ (was auch immer) nicht zu tun, ärgert euch irgendwann am meisten…

 

One comment on “Ich hab’s getan…

  1. Das weiß man halt vorher nicht, ob er nett ist, oder doch nur wieder ein A…, der sich nicht festlegen will 🤔🙄 aber wir sind dankbar für Tipps, wie man nette Männer erkennt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.